• Niedrigenergiehaus

Niedrigenergiehaus in Lübeck

"Niedrigenergiehaus Lübeck" ist Ihr Thema? Dann sind Sie bei uns richtig. Das Bauunternehmen Karl Petersen ist seit drei Generationen der zuverlässige und kompetente Partner für Bauherren aller Art. Kein Wunder also, dass Sie uns unter dem Stichwort "Niedrigenergiehaus" gefunden haben. "Lübeck" zählt zudem zu unserem Einzugsgebiet. Nehmen Sie doch am Besten noch heute mit uns per Mail Kontakt auf oder rufen Sie uns an. Aber bitte schauen Sie sich gerne noch ein wenig auf unserer Website um.

Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular.


Doppelhaus  Doppelhäuser in Hamburg  Doppelhaus  Doppelhäuser


Niedrigenergiehaus

Prinzipiell betitelt man mit Niedrigenergiehaus einen Energiestandard für Neubauhäuser, aber auch sanierte Altgebäude, die genaue festgelegte energietechnische Anforderungsbedingungen unterschreiten.

Was ist nun aber ein Niedrigenergiehaus und welche Vorteile hat der Bauherr davon? Ein Niedrigenergiehaus von Karl Petersen steht für einen sehr geringen Energieverbrauch, der unter dem eines normalen Standardhauses liegt. Die Erstellung von einem Niedrigenergiehaus muss keine Einschränkung beinhalten. Im Gegensatz zu solchen Auffassungen bietet ein modernes Niedrigenergiehaus vielfältige gestalterische Umsetzungsmöglichkeiten für ein Traumhaus.

Für die Schonung der Umwelt durch Energieeinsparung werden Neubauten vom Unternehmen Karl Petersen aktuell in erster Linie als Niedrigenergiehaus projektiert und erbaut. Ein Niedrigenergiehaus hat einen sehr reduzierten Verbrauch an Heizenergie, was erreicht wird durch eine ideale Wärmedämmung. So eine Wärmedämmung ist der Knackpunkt bei einem Niedrigenergiehaus. Bereits in der frühen Entwicklungsphase von einem Niedrigenergiehaus wird durch den begleitenden Architekten Wert darauf gelegt, dass alle baulichen Maßnahmen, wie die optimale Isolierung von den Außenwänden und vom Dach, zu der gewünschten Energieeinsparung führen. Damit nur ein kleiner Anteil der aufgewendeten Energie unnötig aus dem Niedrigenergiehaus entweichen kann, verwenden wir bei jedem Bauprojekt nur von uns geprüfte und sehr hochwertige Türen und Fenster bekannter Hersteller. Das ist darum besonders bedeutsam, da in Schleswig-Holstein erheblich strengere Vorgaben für ein Niedrigenergiehaus verlangt werden als in Süddeutschland.

Überprüfen kann man die Luftundurchlässigkeit in einem Niedrigenergiehaus durch einen speziellen "Blower-Door-Test". Mögliche Schwachstellen werden so bei einem Niedrigenergiehaus schnell aufgespürt und können vor dem Einzug durch den Bauherren beseitigt werden. Diese Arbeiten garantiert eine hohe Energieeffizienz des Neubaus, was wiederum zu niedrigen Heizkosten in einem Niedrigenergiehaus führt.

Ein Niedrigenergiehaus von der Baufirma Karl Petersen liefert immer ein hervorragendes Raumklima, da als Folge der Bauweise an kalten Tagen viel Wärme im Haus gespeichert wird und an sehr warmen Tagen unangenehme Aufheizung verhindert wird.


Niedrigenergiehaus Lübeck

Lebensmittelpunkt Lübeck

Die norddeutsche Großstadt Lübeck ist eine kreisfreie Stadt südöstlich von Schleswig-Holstein, die über den Fluss Trave und die Lübecker Bucht über einen direkten Zugang zur Ostsee verfügte. Lübeck befindet sich unweit des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und gehört mit seinen circa 212.000 Einwohnern zu einer der Städte mit der größten flächenmäßigen Ausdehnung in der. Sie hat nach der Landeshauptstadt Kiel die meisten Bürger und ist eines von vier kaufkräftigen Zentren des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Flächenmäßig ist Lübeck sogar die größte Stadt in Schleswig-Holstein. Lübeck ist international berühmt für seine Marzipanmanufaktur. Wegen der seiner Kirchen im Stadtkern wird die Hansestadt Lübeck auch als "Stadt mit den sieben Kirchtürmen" bezeichnet. Die beinahe optimal erhaltene Altstadt von Lübeck ist ein Teil des UNESCO-Welterbes.

Lübeck liegt in der norddeutschen Tiefebene an der unteren Trave. Die Trave ist ein für den Schiffsverkehr genügend breiter und tiefer natürlicher Wasserweg, der circa 17 km von der Lübecker Altstadt entfernt im Stadtteil Travemünde in die Ostsee führt. Zusätzlich durchzieht der Elbe-Lübeck-Kanal das Gebiet der Stadt von Lübeck-Krummesse bis zur Trave. Die sehr gute Lage an der Trave unterstützte die Entwicklung von Lübeck als Ostseehafen und begründete den schnellen Aufstieg zum norddeutschen Handelszentrum im Zeitalter des Mittelalters.

Der Aufbau von Lübeck

Die Stadt Lübeck ist seit 1972 in 10 Stadtteile untergliedert. Zu diesen Stadtteilen rechnet man der Innenstadtbereich mit in etwa 12.000 Menschen, Lübeck-Moisling mit ungefähr 10.000, St. Jürgen mit ca. 40.000 Anwohnern, St. Lorenz-Süd mit dagegen nur 12.000 Menschen, St. Lorenz-Nord mit knapp 40.000 Einwohnern, Lübeck-Buntekuh ungefähr 10.000, Schlutup mit 6.000, Lübeck-Kücknitz mit 20.000 Bewohnern, St. Gertrud mit ungefähr 40.000 Einwohnern und Lübeck-Travemünde in etwa 15.000 Bewohnern.

Bauflächen in Lübeck

Zu den interessantesten Bau- und Wohnbereichen von Lübeck gehören Steinrader Weg, St. Lorenz, Dornbreite, Blankensee, der Hochschulstadtteil und Bornkamp. Die Einwohner von Lübeck haben einige Stadtteile ganz individuellen aber nicht offizielle Bezeichnungen gegeben wie z.B. Planetensiedlung, Edelsteinsiedlung als auch Ringstedtensiedlung.

Aber auch in der näheren Umgebung von Lübeck gibt es etliche Städte wie Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Sierksdorf, die zu beliebten Wohnorten für viele Familien geworden sind. Pendler kommen aber nicht nur aus diesen kleinen Nachbargemeinden von Lübeck, sondern auch aus den Städten Ratzeburg, Bad Oldesloe, Bargteheide, Reinfeld.





Unser kleiner Ratgeber zum Stichwort:

Betondecke

Während in früheren Zeiten Decken meist entweder aus Holz oder aus gemauerten Ziegelsteinen bestanden, werden im heutigen modernen Hausbau oft Betondecken verwendet. Die Betondecke hat mehrere bauliche Vorteile. Aufgrund ihrer hohen Tragfähigkeit kann die Betondecke sehr viel größere Deckenweiten überspannen als Decken aus Holz oder Ziegelstein. Die gestalterischen Möglichkeiten wachsen durch die weniger nötigen tragenden Innenwände immens, die Raumaufteilung eines Gebäudes ist somit sehr viel flexibler gestaltbar. Auch im Bereich des Schall- und Feuerschutzes überwiegen die Vorteile der Betondecke gegenüber anderen Deckenbauweisen.

Oft wird die Betondecke aus vorgefertigten Einzelteilen erstellt, was das aufwendigere und zeitraubende Verschalen, Ausgießen und Verhärten des Betons entfallen lässt. Auch die notwendigen Betonstahlmatten entfallen bei der Verwendung von fertig gegossenen Einzelteilen, wobei aber eine optimale Lastenverteilung (Gebäudelasten, Eigenlasten und Gebrauchslasten) jederzeit gewährleistet ist. Neben der vorgefertigten Betondecke gibt es den sogenannten Transportbeton, Spannbetonfertigdecken, Hohlsteindecken und Hohlplattendecken, Betonfertigteile als Betondecke, Elementdecken aus Halbfertigteilen und Stahlbetondielen nach DIN EN 1520. Welche Betondeckenbauweise für Ihren Bau die optimalste Lösung ist, ermitteln wir von Karl Petersen Bauausführen GmbH gerne zusammen mit Ihnen. Rufen Sie uns einfach jederzeit an, unsere kompetenten Fachleute stehen Ihnen gerne bei allen Fragen rund um das Thema "Betondecke" zur Verfügung!




Top-Angebote für Bauherren

Danach suchen unsere Kunden:

Altenwohnungen Reinfeld Verwaltungsbau Herzogtum Lauenburg Doppelhäuser Lübeck Altenpflegeheim Norderstedt Doppelhaus Barsbüttel Bauunternehmen Seniorenheim HamburgAltenpflegeheim Stormarn Mehrfamilienhäuser Lauenburg Rohbau Bargteheide Doppelhäuser Bad Segeberg Baufirma Geschäftshaus LübeckGeschäftshaus Reinfeld Bauprojekt Massivhaus LübeckBürobau Reinfeld Bauunternehmen Wohnhaus HamburgMehrfamilienhäuser Hamburg Doppelhaus Herzogtum Lauenburg Massivhausbau Reinfeld Baufirma Barsbüttel Baugeschäft Reinbek ...

  © 2013 - Karl Petersen Bauausführungen GmbH